Unsere Vision

Ein wesentlicher Bestandteil der Vision von Pritt ist es, die motorische und kognititve Weiterentwicklung von Kindern durch Basteln zu fördern. Dazu wollen wir beitragen, indem wir starke und nachhaltige Produkte anbieten. Daher arbeiten wir ständig daran, unsere Produkte zu verbessern und neue Anwendungsmöglichkeiten zu finden. Die Verträglichkeit unserer Produkte mit der menschlichen Gesundheit und der Umwelt wird in einem stetigen Prozess überprüft.

Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung

Henkel hat sich in seinen Werten verpflichtet, nachhaltig und gesellschaftlich verantwortlich zu wirtschaften. Darunter versteht Henkel das Bestreben, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Ziele miteinander in Einklang zu bringen. Als sichtbares Zeichen und Verpflichtung ist Henkel im Juli 2003 dem Global Compact der Vereinten Nationen beigetreten. Pritt steht hinter diesem Versprechen, da das Kernprodukt der Marke zu 90% aus natur-basierten, wiederverwertbaren Inhaltsstoffen (inkl. Wasser) gemacht ist. Darüberhinaus setzt sich die Marke aktiv dafür ein, Schulbildung nicht nur im Klassenraum unserer Konsumenten, sondern für Kinder auf der ganzen Welt zu verbessern.  

Umwelt und Verbraucherschutz

Umweltschutz, Sicherheit, Gesundheit und Qualität haben höchste Priorität bei Henkel. Ständige Verbesserung in diesen Bereichen ist zentraler Bestandteil der Unternehmenspolitik. Zu erstklassiger Qualität gehören neben einfacher Anwendung und hoher Produktleistung auch umfassende Produktsicherheit und Umweltverträglichkeit. Unsere Kunden und Verbraucher können sich darauf verlassen, dass Henkel-Produkte und Technologien bei sachgemäßer Anwendung sicher sind und keine negativen Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt haben. Pritt, als eine bekannte Marke für Kinder, hat ebenfalls diese Ziele im Auge. Daher ist der originale Pritt Klebestift zu 90% aus natur-basierten Inhaltsstoffen hergestellt und damit sicher für Kinder.

Pritt Stift: Kindersicher

Gerade bei einem so erfolgreichen Produkt legt Henkel größten Wert auf ökologische Verträglichkeit und Produktsicherheit, insbesondere da der Pritt Stift häufig von Kindern benutzt wird. Der Pritt Stift ist lösemittelfrei, PVC-frei und entspricht der europäischen Spielzeugrichtlinie.

Erneuerbare Rohstoffe

Bereits 1991 begann Henkel mit der Entwicklung von Alternativen für verschiedene Rohstoffe. Einen Ersatzrohstoff zu finden, der die Abhängigkeit von erdölbasierten Polyvinylpyrrolidon (PVP) verringert, war auch wirtschaftlich interessant. Im Markt für PVP standen wenige Anbieter einer sehr hohen Nachfrage gegenüber.

Dabei musste mindestens die gleiche Produktqualität des Klebestifts gewährleistet werden. Stärkeether kam als Ersatzrohstoff in Frage, da Stärke gute Klebeeigenschaften besitzt, wenn sie chemisch entsprechend modifiziert wird. Nach einer Entwicklungszeit und Testphase von zwei Jahren waren die Verbrauchertests erfolgreich absolviert; und die erste Generation des stärkebasierten Pritt Stifts konnte produziert werden. Im Jahr 2000 wurde PVP schliesslich vollständig ersetzt. Seit 2003 besteht die Formel zu 90% aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Kartoffelstärke, Zucker und Wasser.

Finde mehr heraus über unsere einzigartige Formel

Sichere Produkte und Technologien

Die Verträglichkeit von Henkel Produkten und Technologien hinsichtlich Gesundheit und Umwelt wird umfassend analysiert. Dies beinhaltet die Beurteilung der Eigenschaften der Einzelinhaltsstoffe, ihre Konzentration im Produkt und dessen Anwendungsbedingungen beim Endverbraucher.

Falls es trotz entsprechend gestalteter Verpackung und detaillierter Anwendungshinweise zu Fehlanwendungen oder Missgeschicken kommen sollte, steht Henkel seinen Kunden und Verbrauchern mit seinen Beratungsdiensten zur Verfügung.

Nachhaltigkeit

Henkel zählt bei Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) zu den global führenden Unternehmen. Das belegen Ranglisten und Auszeichnungen. Das Unternehmen arbeitet seit Jahrzehnten an Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit – etwa dem sich abzeichnenden Ressourcenmangel. In diesem Zusammenhang optimiert Henkel seine Marken und Technologien in drei Phasen: bei der Forschung und Entwicklung, bei der Herstellung sowie bei der Nutzung.

Die begrenzte Verfügbarkeit von Wasser, Energie und anderen Ressourcen wird als globale Herausforderung begriffen. In mehr als 125 Ländern will Henkel mit seinen Geschäftsaktivitäten und Produkten einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Die Grundlage dafür ist die Vision, global führend mit Marken und Technologien zu sein. Der Faktor Nachhaltigkeit spielt dabei eine entscheidende Rolle und ist fest in unseren Werten verankert. Wir verpflichten uns, für die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, den Schutz unserer Umwelt und die Lebensqualität der Menschen in unserem Umfeld zu sorgen.